Allgemeine
Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

Die vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln das Rechtsverhältnis zwischen dem/der Kunde/in und dem textilwerk. Sie gelten für alle Produkte welche das textilwerk erbringt. Der Verkauf erfolgt nur nach den AGB vom textilwerk. Entgegenstehende oder von diesen AGB abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, das textilwerk hätte ausdrücklich und schriftlich eine Zustimmung abgegeben. Die jeweils aktuelle und verbindliche Fassung der AGB wird auf dem Internet unter www.textilwerk-winterthur.ch/AGB publiziert. Eine schriftliche Ausgabe kann beim textilwerk bezogen werden.

2. Angebot

Die Produkte und Dienstleistungen, die auf dem Internet unter www.textilwerk-winterthur.ch publiziert sind, gelten als verbindliche Angebote. Die ausgeschrieben Währung (CHF) gilt als verbindlich. Der Vertragsabschluss kommt zustande, sobald der/die Kunde/in im Internet bestellt und die Bestellung beim textilwerk eintrifft. Das Eintreffen der Bestellung beim textilwerk wird mittels einer automatisch generierten Bestellbestätigung dem Kunden angezeigt. Es wird eine Mail als Bestätigung geschickt.

Handelt es sich um Angebote nach individueller Absprache mit dem textilwerk gelten diese auch als verbindliches Angebot. Je nach Angebot wird ein schriftlicher Vertrag unterschrieben (Ateliervermietung). 

3. Kurse

Durchführung: Kann ein Kurs nicht durchgeführt werden, so kann in einen anderen Kurs gewechselt werden oder die Anmeldegebühr wird zurückerstattet.

Abmeldungen: Eine Abmeldung von einem Kurs ist mit administrativem Aufwand verbunden. Je nach Abmeldezeitpunkt gelten folgende Regelungen:

  • Bei einer Kursabmeldung bis zu 7 Tage vor Kursbeginn entstehen Annulationsgebühren von 30.- Franken. Die restlichen Kursgebühren werden rückerstattet.
  • Bei einer Kursabmeldung innerhalb einer Woche vor Kursbeginn werden 100% des Kursbetrages in Rechnung gestellt.

Bei Abmeldung infolge Krankheit oder Zugehörigkeit zur Risikogruppe einer aktuellen Epidemie/Pandemie (z.B. Covid19) gelten die gleichen Bestimmungen.

Bei Kursen über mehrere Wochen werden keine Einzelstunden zurückerstattet. 

Einzel-Coaching: Einzel-Coaching-Stunden können bis zu 48h vorher annulliert werden, ohne dass Kosten verrechnet werden. Bei Abmeldungen unter 48 Stunden wird 50% des Betrages verrechnet.

3.1 Ersatz

Anstatt den Kurs zu annullieren, kann eine andere Person als Ersatz am Kurs teilnehmen. Dies unter folgenden Bedingungen:

  1. die Person ist einverstanden, unter den gleichen Bedingungen am Kurs teilzunehmen. Ersatz für nur einen Teil des Kurses ist nicht akzeptiert.
  2. Wir erhalten folgende Angaben des Ersatzteilnehmers/der Ersatzteilnehmerin: Kurstitel, Name und Vorname, Email-Adresse und Telefonnummer.
4. Ausfall von Kursen

Das textilwerk behält sich das Recht vor, Kurse zu annullieren. Gründe dafür sind zum Beispiel Krankheit oder zu wenige Kursteilnehmer/innen. In diesem Fall werden die Kurskosten vollständig zurückerstattet oder die Teilnahme wird – bei gegenseitigem Einverständnis – auf andere Kursdaten verschoben; das Kursgeld wird in diesem Fall nicht zurück erstattet.

5. Raummiete

Das textilwerk kann gemietet werden. Die aktuellen Preise sind auf der Website des textilwerks aufgeführt.

Abmeldungen: Eine Rücktritt von der Raummiete ist mit administrativem Aufwand verbunden. Je nach Abmeldezeitpunkt gelten folgende Regelungen:

  • Bei einer Abmeldung bis zu 14 Tage vor der Raummiete entstehen 15% der Kosten.
  • Bei einer Abmeldung von 14 bis 0 Tage vor der Raummiete entstehen 50% der Kosten.

Bei Abmeldung infolge Krankheit oder Zugehörigkeit zur Risikogruppe einer aktuellen Epidemie/Pandemie (z.B. Covid19) gelten die gleichen Bestimmungen.

5.1 Ersatz

Anstatt die Raummiete zu annullieren, kann eine andere Person/Organisation den Raum mieten. Dies unter folgenden Bedingungen:

  1. die Person ist einverstanden, den Raum unter den gleichen Bedingungen zu mieten. Ersatz für nur einen der Raummiete ist nicht akzeptiert.
  2. Wir erhalten folgende Angaben der Ersatzmieterin/des Ersatzmieters: Name und Vorname, Email-Adresse und Telefonnummer.
6. Zahlung

Die Bezahlung des online bestellten Angebots erfolgt per Kreditkarte oder Banküberweisung bei der Entgegennahme der Bestellung. Kurse müssen bis spätestens 1 Woche vor Kursbeginn bezahlt sein, andernfalls kann der Kursplatz an Personen auf der Warteliste abgegeben werden. Rückerstattungen erfolgen auf die gleiche Weise wie die Bezahlung.

7. Haftung

Das textilwerk verpflichtet sich gegenüber dem Kunden zur sorgfältigen Erbringung der Leistungen gemäss diesen AGB und den übrigen Vertragsbestimmungen. Schadenersatzansprüche aus Unmöglichkeit der Leistung, aus Vertragsverletzung, aus Verschulden bei Vertragsschluss und aus unerlaubter Handlung, sind gegen das textilwerk, soweit nicht vorsätzliches oder grobfahrlässiges Handeln vorliegt, und gegen die Erfüllungs- bzw. Verrichtungsgehilfen vom textilwerk gänzlich ausgeschlossen. Die Haftung für indirekte Schäden und Folgeschäden, die sich aus dem Gebrauch, durch Fehlleistung oder Leistungsausfall ergeben, ist ausgeschlossen. Versicherung ist Sache der Teilnehmenden.

8. Datenschutz

Es werden die Bestimmungen des schweizerischen Datenschutzgesetzes angewandt. Die gespeicherten Daten werden Dritten nicht zugänglich gemacht. Die Firma speichert keine Daten von Kreditkarten. Der Kunde erklärt sich mit der Bearbeitung seiner Daten innerhalb der Firma einverstanden.
Der Kunde ist verpflichtet seine Zugangsdaten vertraulich zu behandeln und nicht an Dritte weiter zu geben. Die Firma übernimmt keine Schäden, die dem Kunden/der Kundin aus einer missbräuchlichen Verwendung seiner Zugangsdaten entstehen.
Die Online-Übertragung der Kreditkarten-Informationen erfolgt verschlüsselt über ein 128 Bit SSL Zertifikat, was einen sicheren Zahlungsmodus garantiert.

9. Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Das textilwerk behält sich das Recht vor, die AGB jederzeit abzuändern. Änderungen der AGB werden dem Kunden rechtzeitig unter Bekanntgabe des Gültigkeitsbeginns per E-Mail mitgeteilt. Wegen ungenügender Benachrichtigung oder Nichterhalten des E-Mails mit dem Verweis auf die AGB-Änderungen kann das textilwerk nicht belangt werden. Für Kaufbestellungen, die zeitlich vor dem Inkrafttreten der geänderten AGB getätigt wurden und die durch eine Auftragsbestätigung vom textilwerk Verbindlichkeit erlangt haben, gelten auch nach Inkrafttreten der geänderten AGB die bisherigen AGB.

10. Gerichtsstand und anwendbares Recht

Die vorliegenden AGB unterliegen dem schweizerischen Recht (unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG)). Sollte ein Bestimmung in diesen AGB oder eine Bestimmung im Rahmen sonstiger Vereinbarungen unwirksam sein oder werden, so wird hier von die Wirksamkeit aller anderen Bestimmungen nicht berührt. Alle Streitigkeiten über die Auslegung oder die Erfüllung dieser allgemeinen Verkaufsbedingungen und aller mit dem Kunden geschlossener Verträge fallen in die ausschliessliche Zuständigkeit der Gerichte von Winterthur, Schweiz. 

 

Winterthur, 11. Dezember 2021